SEIT ÜBER 140 JAHREN FÜR SIE DA

Die Ursprünge des heute mittelständischen Familienunternehmen gehen bis ins 19. Jahrhundert zurück. Gegründet wurde es als Großhandelsunternehmen für Lebensmittel „Gebrüder Schröder” im Jahre 1874.

 

1948 übernahm Peter Richrath sen. zusammen mit seinem Geschäftspartner Fritz Wendland das Unternehmen.

 

Nach dem Tode des Geschäftspartners 1968 übernahm der in der Firma ausgebildete, heutige Seniorchef Hans-Peter Richrath, die Geschäftsführung.

 

Als prosperierendes Unternehmen wurde der Betrieb an die REWE Hürth verkauft, die den gesamten Fuhrpark, Warenbestände und das Personal übernahm. Die unter „FAVO-Markt” geführten eigenen Märkte wurden unter dem Namen „KONTRA” in der REWE weitergeführt. Die Firmierung lautete nun Richrath-Supermärkte GmbH & Co. KG.

 

1983 trat Hans-Peter Richrath’s Sohn Peter Richrath jun. (geb. 1963) ins Unternehmen ein. Drei Jahre später folgte der zweite Sohn, Lutz Richrath (geb. 1967), der nach seinem Abitur, der Höheren Handelsschule und als staatlich geprüfter Handelsbetriebswirt ins Unternehmen kam.

 

Im Jahre 1997 erfolgte eine Neuordnung hin zur heutigen Gesellschaftsform: REWE-Richrath Supermärkte GmbH & Co. OHG.

 

Die REWE Group stellte mit einem deutschlandweiten „Big Bang“ 2006 alle ca. 3.000 Märkte offiziell auf die nationale Vertriebsmarke „REWE“ um. Auch unsere Märkte wurden in diesem Zuge umgestaltet und modernisiert.

 

Heute betreibt Rewe Richrath 14 Filialen mit ca. 700 Mitarbeitern in Voll- und Teilzeit. Das Unternehmen wird von Lutz und Peter Richrath geführt. Die Unternehmensleitung besteht heute aus insgesamt fünf Personen, aufgeteilt in verschiedene Geschäftsbereiche. Die REWE-Zentral AG ist mit 10% am Unternehmen beteiligt.

 

Der Sitz der Zentrale befindet sich, wie schon 1874, an gleicher Stelle in Bergheim Quadrath-Ichendorf.

Röstmeister Peter Richrath sen. im Stern-Kaffee-Röstraum (1958)